MORAWSKA SAUERKRAUTSUPPE

mit langsam gekochten Rippen

Anzahl der Portionen (bei 400ml Portion): 6
Zeit: 40 Minuten
Schwierigkeit: **/***
Preis pro Portion: 6,50 PLN

Einkaufszettel:

1000 ml Sauerkrautsaft von PISKOREK
300 ml Wasser
4 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
2 Porree
500 g Sauerkraut
500g Kartoffeln
5 EL Öl
600 g Schweinfleischrippen
500 ml Sahne mit 30% Fett
Geräucherter Paprika
Pfeffer
Salz
3-4 Lorbeerblätter
4 Pimentkörner
25 g Pökelsalz

Zubereitung:

 

1. Schritt
Sauerkraut unter Wasser spülen, bis es leicht sauer ist.

Dann schneiden, in kaltes Wasser geben, weich kochen und abstellen.

Kartoffeln würfeln, in kochendes Salzwasser geben und gegen 15 Minuten lang kochen, bis sie weich sind.

Zwiebeln längs schneiden, Porree in Ringe schneiden, in Öl goldbraun anbraten.

2. Schritt
Schweinfleischrippen 3 h in Wasser mit Pökelsalz auf kleinster Flamme kochen.

3. Schritt
Gekochte Rippen teilen, in frisches kaltes Wasser geben, zum Kochen bringen. Gekochtes Sauerkraut, Gewürze und durchgepressten Knoblauch geben.

Danach Kartoffeln, Zwiebeln und Porree geben.

20 Minuten lang kochen.

4. Schritt
Höhepunkt: Sauerkrautsaft, Pfeffer und Sahne in die entstehende Sauerkrautsuppe geben, zum Kochen bringen.

5. Schritt
Sauerkrautsuppe mit knusprigem Gebäck oder mit Plätzchen servieren.

Die Morawska Sauerkrautsuppe unterscheidet sich von anderen Sauerkrautsuppen, da in diese Suppe reichlich Sahne gegeben wird, was typisch für Nachbarn im Süden ist. Und im Grunde genommen ist das üblich, denn ein Braten in Rahmsauce mit Knödel ist die tschechische Speise, die so berühmt, wie die Geschichte des braven Soldaten Schwejk ist.
Unsere Sauerkrautsuppe mit Sahne schmeckt ausgezeichnet, aber wie es bei Speisen üblich ist: wenn Sie sie nicht verkosten, sagen Sie auch nicht. Daher empfehle ich Ihnen mit Freude, das Rezept auszuprobieren, das zwar nicht Schwejk, aber Janosik zu verdanken ist, der näher am Herzen liegt. Hallo!

copyright © 2020 Piskorek Dystrybucja Sp. z o.o. Sp. K.