KNOBLAUCH-CREMESUPPE

mit Bärlauch und Chorizo

Anzahl der Portionen (bei 400ml Portion): 6
Zeit: 40 Mminuten
Schwierigkeit: */***
Preis pro Portion: 3,50 zł

Einkaufszettel:

500 ml Sauerteigbrühe für weißen Borschtsch von PISKOREK
1.2 l Wasser
4 Karotten
2 Petersilien
1 kleine neue Sellerie
Petersiliengrün
10 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
300 ml Sahne mit 30% Fett
4 – 5 EL Weizenmehl
200 g Chorizo
Bärlauch
Pfeffer
Salz
4-5 Lorbeerblätter

Zubereitung​:

 

1.Schritt
Gemüse waschen.

HINWEIS: wenn es nicht nötig ist, das Gemüse zu schälen, davon absehen. Die meisten Vitamine stecken direkt unter der Schale 😉

Gemüse im Topf mit Wasser bedecken, Lorbeerblätter hinzugeben und 30 Minuten lang kochen.

Danach die Brühe vom Gemüse trennen.

2. Schritt
Im Becher Mehl mit Sahne verrühren. Abstellen.

Zur kochenden Brühe die Sauerteigbrühe für weißen Borschtsch hinzugeben, zum Kochen bringen.

2 Minuten lang kochen.

3. Schritt
In der Bratpfanne mit etwas Öl die in Scheiben geschnittene Chorizo anbraten, zum kochenden Borschtsch zugeben.

4. Schritt
Den Borschtsch mit der Sahne-Mehl-Mischung andicken, würzen, reichlich Bärlauch zugeben. Zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen.

Die Knoblauch-Cremesuppe rettet unsere Stimmung, wenn der Herbstregen kommt. Sie ist sehr energetisch, äußerst aromatisch und – was am wichtigsten ist – wärmt auf. Der frische Knoblauch hat eine antioxidative Wirkung, ist auch ein natürliches Antibiotikum. Häufiger und regelmäßiger Verzehr von Speisen mit Knoblauch kann gegen lästige Erkältungen schützen. Und wenn er auch uns dagegen nicht schützt, lohnt es sich, nach dem Rezept so oft zu greifen, wie es nur möglich ist.

copyright © 2020 Piskorek Dystrybucja Sp. z o.o. Sp. K.